Wie komme ich zu Daten und werte diese aus?

Seite

 

Daten…Daten…Daten….Daten

sofern man sich im Soziologiestudium nicht um die Empire drückt, lernt man verschiede Verfahren und Methoden kennen um Informationen (d. h. Daten) über Gesellschaft und Menschen zu erheben und diese mittels qualitativer (also verstehender und beschreibender) oder quantitativer (statistischer) Methoden auszuwerten.

Da die Soziologie thematisch sehr breit angelegt ist, variieren diese Methoden natürlich auch von Thema zu Thema. So habe ich beispielsweise Seminare zur Filmanalyse oder auch zur „Soziologie des Essens“ besucht.

Grundsätzlich besteht ein Forschungsdesign aus Folgendem Ablauf:

  1. Fragestellung: Was will ich wissen?
  2. Forschungsdesgin: Durch welchte Methode kann ich meine Fragestellunge beantworten?
  3. Zielgruppendefinition: Wen oder was will ich hierfür untersuchen?
  4. Erhebung: Wie erhebe ich die Daten (z. B. Fragebögen, Beobachtungen, Interviews)?
  5. Auswertung: Interpretiere ich Interviews oder benutzte ich statistische Auswertungsverfahren?
  6. Ergebnispräsentation (z. B. Bericht oder Präsentation)

In diesem Zusammenhang lernt man auch die entsprechenden Programme zur Datenauswertung (SPSS, MaxQDA u. a.) kennen und wendet diese praktisch an.


 

Besuchte Veranstaltungen / Referate / Hausarbeiten

Statistik I + II ( Vorlesung mit Übung)
Quantiative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung (Vorlesungen mit Übungen)
Computergestütze quantiative (SPSS) und qualitative Analyse von
Datenmaterial (Seminare und Übungen)
Soziologie des Essens (Projektseminar)